Page MenuHomeRealLifeRPG

Illegale DP-Missionen
Offen, VorschlagPublic

Description

Hier zum Originalpost mit allen Antworten und dem ganzen Feedback der Community

Ein fester Bestandteil der Inselwirtschaft ist schon seit einiger Zeit das Liefern von Paketen, besser bekannt als DP-Missionen. Das Prinzip kennt ja jeder, man färt von Punkt A mit einem Paket zu Punkt B und bekommt dann Geld, meist mit PKW oder Kleinsttransporter.
Auf der Seite des Illegalen Handels von Waren, also Drogen, gibt es aktuell die Möglichkeit, möglichst mit LKWs (Da es sich so erst wirklich lohnt), von Plantage zu Verarbeiter zu Dealer zu fahren, und dann das Geld zu bekommen.

Gibt es was dazwischen? (Also Drogen liefern mit PKW) -> Nein, auf Havenborn gab es Ricky Nacho, und NEIN ich will nicht exakt Ricky Nacho zurück, bevor alle sauer werden! :)

Meine Idee ist ein Mittelweg, und ja, ich bin mir sicher, an der Idee muss an manchen Sachen auf Jeden Fall gepfeilt werden, aber lasst mich erstmal das grobe Prinzip erklären... Es ist halt wie eine Mischung aus DP-Missionen, Ricky Nacho & Drogen farmen.

Gliederung:

Abhol-Abgebpunkt und wie einen die Cops kriegen könnten:

Bei DP Missionen haben wir ja die tollen Paket-Stationen, bei den illegalen DP-Missionen wäre mein Vorschlag gewesen, die Briefkästen, die wir ja schon seit Beginn haben, der Appartment-Gebäude zum Abholen und/Oder Abgeben von kleinen Drogenpäckchen zu nutzen. Genauso cool und vielleicht auch besser sind diese roten Hochhäuser wie bei Assitown, da könnte man dann vielleicht auch das System ändern, dass man sogar direkt zu den Appartments hochlaufen muss, anstatt nur am Briefkasten der von uns bewohnbaren Appartments. (Vielleicht habt Ihr auch bessere Vorschläge?) Oder vielleicht sollten auch beide Möglichkeiten zum Abholen/Abgeben möglich sein. Die Mülltonnen wären auch nice, ist alles halbwegs realistisch und annehmbar finde ich.

Wie Ihr schon lesen könnt, es sollen keine riesen Drogen-Lieferungen erfolgen, sondern 1:1 wie der Grundgedanke der DP-Missionen, 1 Paket abgegeben werden (= also 1 Drogenpäckchen (Also im Z- oder T-Inventar 1x Mariuhana oder 1x LSD oder 1x Heroin oder so in die Richtung, vielleicht auch manchmal 2x eine Droge, dementsprechend mehr Geld gibts)).

Um ein Dorgenpaket/Drogenbrief abzugeben, muss man nun zu dem Appartement-Gebäude, an die VORDERSEITE der Briefkästen (Also man sollte nicht schummeln können, und ins Gebäude gehen und von Innen abgeben), bzw. bei den roten Hochhäusern muss man direkt an die Wohnungstüre. Dann kommt die Animation, die ca. 10 sek geht, wie wenn man farmt. Das heißt, ein Cop könnte sofort und eindeutig erkennen, wenn dort jemand sich so bewegt an den Briefkästen, ODER ein Fahrzeug in der Nähe eines roten Hochhauses steht.

Und jaaa ich weiß, natürlich ist es nicht immer einfach für die Cops so Jemanden zu sehen, aber es soll ja auch gar nicht JEDER erwischt werden, denn es ist auch gar nicht das ultimative Geldmaschinengeschäft, wie es vielleicht manche nun denken. Also kommen wir nun zum Geld / Auszahlung.

Preise der Touren (Meine grobe Vorstellung):

Wir nehmen nun an dass bei einem normalen Paket (legale DP-Mission) die Tour von Fisksee nach Schwarzheide 3.000 $ bringt.
Legal, man muss sich keine Sorgen machen, ABER ebend nur 3.000 $.

Nun machen wir die selbe Tour von Fisksee nach Schwarzheide, jedoch mit einem kleinen Drogenpaket (1x Heroin), diese Tour brachte bei erfolgreichem Abgeben 5.000$.
Illegal, man ist nicht sicher, hat die auffällige Animation, ABER ebend mehr Geld.

Da das Paket, was man bekommt, ein Random-System entscheiden sollte, sollte man vielleicht auch in 1 von 3 Fällen ca. ein Paket mit 2x Drogen bekommen, dieses gibt dann (selbe Route wie oben) z.B. keine 5.000$, sondern 5.750$, weil ebend 1 Drogenpäckchen mehr dabei ist.

Natürlich kann an den Preisen noch was geändert werden, durchaus sind sie noch zu niedrig.

Wahrscheinlich häufig kommende Argumente von Kritikern (FAQ):

Wer jetzt mit dem Argument kommt "Ja aber die Cops werden da nie einen erwischen" -> Doch, auffällige Fahrzeuge bei roten Hochhäusern oder jemand der sich auffällig an Briefkästen von Appartments verhält oder ebend die eindeutige Animation, zudem Zollkontrollen, allgemeine Kontrollen usw. Zudem ist es auch Job der Polizei, aufzupassen und nach auffälligen Personen Ausschau zu halten.

Wer jetzt mit dem Argument kommt "Das ist genau so ne Scheiße wie Ricky Nacho" -> Ist das aktuelle Drogen farmen mit LKW denn groß anders? Am Ende der Tour muss man so oder so mit seinem Wagen zu einem Dealer. Prinzipiell können also Cops, GENAU wie bei Ricky Nacho damals, an dem Dealer warten. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit, ob man beim Drogen farmen erwischt wird, auch nicht so hoch manchmal, außer man ist vielleicht mit einem 14T LKW unterwegs. Es ist kein großer Unterschied. Falls Ihr sagt "Doch", dann gebt Argumente warum?

Wer jetzt mit dem Argument kommt "Das machen dann aber alle Civs und es ist nervig für uns Cops dagegen zu wirken" -> Nein! Der Verdienst gegenüber normalen Paketen sollte nur ein bisschen höher sein, damit ebend das Balancing stimmt, somit muss sich ein Civ 2x überlgen, ob er ein höheres Risiko eingeht, oder nicht!

So könnte es Ingame aussehen:

Alles in Allem soll es eine Möglichkeit sein, illegal mit dem PKW/Kleintransportern unterwegs zu sein, und quasi wie ein Lieferant von Drogen für Privatnutzern/Personen zu sein. Der Verdeinst sollte natürlich höher sein, jedoch nicht so hoch, dass es dann Ärger und Diskussionsalarm gibt und alles nicht mehr gebalancet ist.

Pro Kontra Liste (das was mir spontan eingefallen ist)

Pro:
-Neue Möglichkeit, illegal aktiv zu werden
-Simples Prinzip, keine Weltneuheit
-Dasselbe Prinzip (normale DP Missionen) ist ja schon vorhanden, also ist der Umsetzungsaufwand nicht (verhältnismäßig) immens hoch
-Es würde nun nicht nur riesen LKW oder Schiffs Ladungen Drogen geben, sondern auch wieder kleinere Delikte
-Es würde Einiges an Abwechslung bieten
-Das Ricky-Nacho Feeling würde wieder aufkommen :)
-Es ist gut gebalancet, auch im Vergleich zu allen anderen Sachen
-Man hat direkt ab Anfang die Möglichkeit illegal aktiv zu werden und man muss nicht erst auf riesen LKWs sparen
-Auch fürs Cops mehr Abwechslung
-Man braucht keine zwingenden Schutzpersonen o.Ä.

Kontra:
-Ganz klar: Dennoch Aufwand (neues Item, Mülltonnenplätze, Briefkastenplätze, die Punkte und Routen einprogrammieren, und und und
-Man kann die Touren auch komplett allein machen (Kein RP Kontakt)(Ist beim Farmen ja aber genau so)
-Cops "campen" vielleicht einfach nur an Abgebepunkten (Obwohl das jetzt auch nicht unrealistisch wäre)
-Gefahr, dass man fast nie erwischt wird

Feedback der Community war durchgehend positiv, sogar einige Cops waren mit dem Vorschlag einverstanden und würden Sich sowas in die Richtung zurück wünschen. Zudem kamen einige Ergänzungspunkte von manchen Usern, was jedoch das System noch komplexer macht, ich würde es aber gern simpler halten, damit die Umsetzung nicht 2 Jahre dauert! :) Für genaueres Feedback bitte zum Originalpost gehen!

DANKE FÜR'S LESEN

Event Timeline

Towler triaged this task as Vorschlag priority.Aug 9 2019, 11:59 PM
Towler created this task.
vabene1111 renamed this task from -> Illegale DP-Missionen <- | Präsentation, Pro-Kontra Liste, Feedback-Ergebnisse, Umsetzungsideen to Illegale DP-Missionen.Sep 17 2019, 12:25 AM